Skip to main content

Heissluftfritteuse im Test

» Voller Geschmack trotz wenig Fett «

heissluftfritteuse

Leckere Pommes oder ein knuspriges Hähnchen zum Abendessen genießen? Eigentlich eine gute Idee, wenn da nur nicht das schlechte Gewissen wäre. Schließlich schmeckt beides dann am besten, wenn es in der Fritteuse zubereitet wird – und somit leider auch viel Fett mit sich bringt. Natürlich wäre die Zubereitung in einem Backofen auch möglich, doch da wird es meist nicht so knusprig, wie gewünscht. Schlussendlich fällt dann die Wahl auf ein anderes Essen, der Figur zu Liebe.

Schade eigentlich, denn auch Pommes, Hähnchen, Nuggets oder Kroketten können Sie ohne Reue genießen, wenn sie in einer Heissluftfritteuse zubereitet werden. Dort werden sie nicht nur richtig schön knusprig, sondern kommen auch mit ganz wenig Fett aus. So steht dem Genuss der leckeren Speisen nichts mehr im Weg und auch das schlechte Gewissen verstummt. Neben den bereits genannten Leckereien lässt sich natürlich noch viel mehr in der neuen Generation von Fritteusen zubereiten – und das wissen immer mehr zu schätzen!

Wir haben für Sie einen ausführlichen Test durchgeführt, damit Sie schnell und einfach die richtige Heissluftfritteuse finden.

1234
heissluftfritteuse Kundenemfehlung heissluftfritteuse 2in1 Technologie heissluftfritteuse Großfamilien princess-heissluftfritteuse Preis/Leistung
Modell PhilipsTefalKlarsteinPrincess
Preis

178,89 € 324,99 €

inkl. MwSt.

183,85 € 203,99 €

inkl. MwSt.

109,99 € 119,99 €

inkl. MwSt.

78,22 € 129,99 €

inkl. MwSt.
Bewertung
Rezensionen

604 Bewertungen

568 Bewertungen

222 Bewertungen

194 Bewertungen

Kundenempfehlung
Fassungsvermögen1,2 Liter1,0 Liter9,0 Liter3,2 Liter
Leistung2100 W1400 W1400 W1500 W
Bedienelement

Touchscreen
+ Display

Tasten

Tasten
+ Display

Tasten
+ Display

Timer
Sichtfenster
inkl. Rezeptbuch
Preis

178,89 € 324,99 €

inkl. MwSt.

183,85 € 203,99 €

inkl. MwSt.

109,99 € 119,99 €

inkl. MwSt.

78,22 € 129,99 €

inkl. MwSt.
Zum TestberichtNicht VerfügbarZum TestberichtNicht VerfügbarZum TestberichtNicht VerfügbarZum TestberichtNicht Verfügbar

 

Wie funktioniert eine Heissluftfritteuse?

» mehr als nur heiße Luft «

heissluftfritteuseFrittieren mit heißer Luft? Das klingt in der Tat etwas seltsam und eigentlich ist der Name auch irreführend. Genau genommen handelt es sich hier ja nicht um eine Fritteuse, da in dieser ja Speisen in Öl zubereitet werden. Vielmehr ist die Heissluftfritteuse eigentlich ein kleiner Backofen, der mit starker Umluft das Essen gart. Ein Bad findet also nicht in Öl, sondern nur in heißer Luft statt. Ganz ohne Öl funktioniert es zwar auch hier nicht, aber Sie kommen mit viel weniger aus.

Aber zurück zur Funktionsweise der Fritteuse. Wenn Sie sich das Gerät als Minibackofen mit Power-Umluft-Funktion vorstellen, kommen Sie der Realität schon recht nah. Der Vorteil liegt dabei eindeutig darin, dass der Garraum selbst ziemlich klein und somit begrenzt ist und somit auch schneller aufheizen kann. Die herumwirbelnde heiße Luft erreicht die Nahrungsmittel dann von allen Seiten und sorgt somit für ein gleichmäßiges Garen. Dabei ist die Umluftfunktion intensiver als wir es es Backöfen kennen und somit auch effizienter.


Frittieren mit wenig Fett

» die gesunde Alternative «

Im Grunde genommen könnten Heissluftfritteusen völlig ohne Fett auskommen. Aber dann würde das Essen nur halb so gut schmecken. Fett ist ein wichtiger Geschmacksträger und sorgt dafür, dass sich Geschmacksstoffe richtig entfalten können. Und verwenden Sie dann auch noch gutes Fett, ist das sogar gesund. Unser Körper braucht Fettsäuren als Energielieferant, Sie sollten also nicht vollständig darauf verzichten.

Verwenden Sie auch beim Garen in der Heissluftfritteuse Öl, so schmecken die Gerichte danach nicht nur leckerer, sondern gelingen auch besser. Pommes und Kroketten werden knuspriger und ein Hähnchen weitaus appetitlicher, wenn ein wenig Öl zur Zubereitung eingesetzt wird. Welches Öl verwendet wird, hängt natürlich auch ein wenig von Ihrem Geschmack ab. Wichtig ist jedoch, dass Sie den Rauchpunkt (Temperatur, an dem beim Erhitzen des Öls Rauch entsteht) beachten und nicht übertreten.

Das Sonnenblumenöl wird häufig in Rezepten für die Zubereitung von Speisen empfohlen und zeichnet sich vor allem dadurch aus, sehr günstig zu sein. Gewonnen wird das Öl aus den Früchten der Sonnenblume und ist reich an ungesättigten Fettsäuren. Das Öl selbst ist fast geruchslos und mild im Geschmack. Der Rauchpunkt liegt bei 209 – 213 Grad Celsius.

Auch das Rapsöl gehört zu den günstigen Ölen, die gern für die Zubereitung von Lebensmitteln verwendet werden. Hergestellt wird es in Ölmühlen durch die Pressung der Rapssamen. Der Rauchpunkt bei raffiniertem Rapsöl liegt bei 200 Grad Celsius.

Butterschmalz kennen viele vor allem noch aus Omas Küche – aber auch heute wird es gern noch zum Kochen verwendet. Hergestellt wird das Butterschmalz durch das Extrahieren von Wasser, Milcheiweiß und -zucker aus der Butter. So bleibt das Reinfett übrig und ist durch den geringen Wassergehalt länger haltbar als Butter. Der Rauchpunkt liegt bei 205 Grad Celsius.

Ein feines Olivenöl hat heute gern mal den Preis einer guten Flasche Wein und ist jeden Cent davon Wert. Das Olivenöl wird aus dem Kern der Oliven hergestellt und eignet sich hervorragend zum Verfeinern von Speisen aller Art. Als raffiniertes Öl liegt der Rauchpunkt bei 200 Grad Celsius, verwendet man natives Olivenöl, welches als besonders hochwertig gilt, ist der Rauchpunkt mit 180 Grad etwas niedriger.

In den letzten Jahren ist auch das Kokosöl zu einem festen Begleiter in der Küche geworden. Das leicht aromatische Öl wurde ursprünglich häufig für frittierte Süßspeisen genutzt, findet heute aber auch in vielen anderen Gerichten seinen Platz und ist ein wahres Allroundtalent. Der Rauchpunkt des Kokosöls liegt bei 205 Grad Celsius.


Was lässt sich mit der Heissluftfritteuse zubereiten?

» Pommes Frittes und vieles mehr «

pommes aus der heissluftfritteuse

Die Einsatzmöglichkeiten einer Heissluftfritteuse sind wirklich vielfältig. Haben Sie herkömmliche Fritteusen bisher nur für Pommes und Paniertes genutzt? Dann werden Sie überrascht sein, was mit der Heissluft-Variante alles möglich ist. Da es sich hierbei ja eigentlich um einen Backofen handelt, lässt sich theoretisch auch alles darin kochen, was sonst in die Röhre kommt!

Ein echter Genuss sind beispielsweise selbstgemachte Pommes Frites aus der Heissluftfritteuse. Dazu einfach Kartoffeln schälen, in Stifte schneiden, mit etwas Öl bestäuben und ab in die Fritteuse – so einfach kann Genuss sein. Aber nicht nur die üblichen Verdächtigen sind in dieser Art der Fritteuse ein Genuss.

Probieren Sie es doch auch einmal mit folgendem:

Geflügel/Fisch/Fleisch

  • Hähnchen
  • Hähnchenschenkel
  • Putenbrust
  • Schnitzel
  • Steak
  • Schaschlik
  • Fischfilet

Backwaren

  • Brötchen
  • Muffins
  • Pizza
  • Pizzabrötchen
  • Hefegebäck
  • kleine Kuchen

 

Gemüse

  • Ratatouille
  • Kartoffeln
  • Chilli Con Carne
  • Gefülltes Gemüse
  • Risotto
  • Ragout
  • CousCous

Der Fantasie sind hierbei nur ganz wenig Grenzen gesetzt und vielen Heissluftfritteusen liegen noch Rezepthefte bei, die viele Inspirationen liefern. Auch in diversen Foren und Koch-Gruppen im Internet findet man leckere Anregungen für Gerichte, die in der Fritteuse mit wenig Fett zubereitet werden können.


Lohnt sich die Anschaffung einer Heissluftfritteuse?

» Vor- und Nachteile im Vergleich «

Im Laufe der Zeit haben Sie sicher schon das eine oder andere Küchengerät angeschafft. Einige davon sind so nützlich, dass sie beinahe ständig in Benutzung sind – andere verschwinden in Schränken und stauben dort ein. Da ist die Überlegung, ob eine Heissluftfritteuse angeschafft werden sollte, natürlich nicht unbegründet. Noch einen Staubfänger mehr braucht schließlich niemand in der Küche. Sollen Entscheidungen dieser Art getroffen werden, hilft oft eine Pro- und Contra-Liste!

Vorteile

  • schnelle Zubereitung von Speisen
  • sehr variabel einsetzbar (sogar Brotbacken ist möglich)
  • fettarmes Kochen (es reichen wenige Tropfen)
  • praktisch in Handhabung und Reinigung
  • energieeffizientes Kochen
  • leicht zu reinigen

Nachteile

  • zusätzliches Küchengerät
  • benötigt Platz

Sie sehen, die Vorteile überwiegen bei der Heissluftfritteuse und selbst die genannten Nachteile sind eigentlich nicht wirklich welche. Es spricht also gar nichts dagegen, sich für dieses zusätzliche Küchengerät zu entscheiden. Ganz im Gegenteil – bei vielen Familien wurde damit schon der Backofen überflüssig!


Worauf Sie beim Kauf achten sollten

» die wichtigsten Kaufkriterien «

Beim Kauf der ersten Heissluftfritteuse sind sich viele nicht sicher, worauf es wirklich ankommt. Schließlich hatten sie ja noch nie ein Gerät dieser Art und verfügen somit auch nicht über Möglichkeiten zur Beurteilung. Da ist es gut, wenn Sie sich vorab bei anderen über die wichtigsten Kaufkriterien informieren können.

Ob Single-Haushalt oder Großfamilie, die richtige Heissluftfritteuse für Ihren Bedarf wird im ersten Schritt über das Fassungsvermögen bestimmt. Viele Erstkäufer greifen zu günstigen Angeboten und bedenken beispielsweise nicht, dass mit einem Garraum mit 2 Liter Fassungsvermögen nicht das Essen für eine vierköpfige Familie auf einmal zubereitet werden kann. In einem Single-Haushalt ist es jedoch fraglich, ob ein sehr großes Fassungsvermögen benötigt wird.

Bei elektrischen Geräten, nicht nur für den Haushalt, geht es natürlich auch immer um die Leistung. Je mehr Watt Ihre neue Heissluftfritteuse hat, desto schneller heizt sie auf und desto zügiger wird auch das Essen gar. Es empfiehlt sich also, auch auf die Leistung zu achten, wenn Sie Ihr Essen schnell zubereiten möchten.

Wieviel Fett ist zur Zubereitung der Speisen notwendig? Das ist eine Frage, die immer wieder auftaucht. Die Fettfüllmenge variiert natürlich schon allein durch das unterschiedliche Fassungsvermögen der jeweiligen Heissluftfritteusen Modelle. Aber es gibt auch Unterschiede zwischen den Herstellern. Die meisten legen zur Fritteuse einen Messbecher oder -löffel mit bei, damit Sie einfach dosieren können.

 

Ein Rezeptbuch im Lieferumfang der Heissluftfritteuse ist doppelt praktisch. Zum einen erhalten Sie dadurch viel Inspiration dafür, was sie alles mit Ihrem neuen Küchenwunder zubereiten können. Zum anderen erfahren Sie damit auch, wie lange die Zubereitung der einzelnen Lebensmittel in etwa dauert. Nach einer gewissen Zeit haben Sie das dann sicher auch im Gefühl – für den Anfang ist es aber nicht schlecht, hier ein wenig Hilfe zu haben

Natürlich ist es theoretisch kein Problem, wenn Sie die einzelnen Teile der Heissluftfritteuse mit der Hand abwaschen müssten – schließlich handelt es sich ja nur um wenige Einzelteile. Komfortabler und vor allem zeitsparender ist es jedoch, wenn Sie die Teile in die Spülmaschine geben können. Achten Sie daher darauf, dass das möglich ist!

Für die Pommes benötigt Ihre neue Heissluftfritteuse genau 19 Minuten und auch den perfekten Garpunkt für Ihr Fleisch kennen Sie? Dann ist ein Gerät mit Timer ideal. Der Timer sollte dabei frei programmierbar sein.

Ist das Hähnchen schon knusprig oder das Brot fertig gebacken? Eine Antwort auf diese und ähnliche Fragen kann ein Sichtfenster geben, das unbedingt zu empfehlen ist. So behalten Sie Ihr Esse im Blick und brauchen dafür nicht immer das Gerät öffnen.


Der Vergleichssieger im Heissluftfritteusen Test

» Top 3 der besten Heissluftfriteusen 2019 «

1. Platz

heissluftfritteuse

 (604)

Der Philips Airfryer XL ist sehr einfach in seinem Gebrauch und in der Reinigung und kann somit täglich genutzt werden. Die in dieser Heissluftfritteuse zubereiteten Speisen haben eine sehr gute Qualität und trocknen nicht aus. Dank der modernen Technologie dauert die Zubereitung nicht lange und somit kann das Küchengerät fast den Backofen ersetzen…

2. Platz

heissluftfritteuse

 (568)

Die Tefal 2in1 Heissluftfritteuse ist nicht nur für Profis geeignet. Durch Ihre einfache Bedienung können auch Anfänger des fettfreien Frittierens ideal mit dem Modell auskommen. Dank der zwei Ebenen sparen Sie nicht nur Arbeit, sondern auch noch Zeit. Das beiliegende Rezeptbuch gibt Ihnen neue gesunde und leckere Kochideen…

3. Platz

heissluftfritteuse

 (222)

Die Klarstein VitAir Turbo Heissluftfritteuse überzeugt mit einer Vielzahl von Funktionen und zahlreichem Zubehör. Dabei steht Sie in einem idealen Preis-Leistungs-Verhältnis. Aufgrund der Vielfältigkeit kann dieses Modell sowohl Ihre herkömmliche Fritteuse als auch Ihren Grill und sogar Ihren Backofen ersetzen. Sie ist damit ideal für Ihre Küche…


Reinigung und Pflege

» schnell – einfach – unkompliziert «

Wie bei so ziemlich jedem Küchengerät ist natürlich auch bei Ihrer neuen Fritteuse die Reinigung ein notwendiger Vorgang nach dem Benutzen. Aber keine Angst: Das ist wirklich in wenigen Minuten erledigt und bedeutet keinen wirklichen Aufwand. Wenn die einzelnen Teile Ihrer Fritteuse spülschmaschinenfest sind, können sie einfach in selbige hineingegeben werden und Sie haben keine Arbeit mehr damit. Ansonsten lassen sich die Teile aber auch leicht mit etwas heißem Wasser und Spülmittel reinigen.

Damit das Gerät auch von Außen lange ansehnlich bleibt, reinigen Sie es am besten nach Gebrauch einfach mit einem feuchten Tuch. Es reicht aus, schnell über das Gehäuse zu wischen – bei der Benutzung der Fritteuse entsteht kaum Schmutz und somit ist auch die Pflege schnell erledigt.